Kräuterheu

Kräuterheu

Projekt Kräuterheu
Projektträger BUND Lü-Dan, Eckart Krüger, Heide Filoda
Projektleiter Heidi Schulz
Laufzeit 17.05.2004 – 31.12.2005
Berichtstatus Sachbericht 2004 liegt vor

Geförderte Maßnahmen und deren Umsetzung

Im Zuwendungsbescheid genannte Maßnahmen:

Erstellung einer Machbarkeitsstudie zum Feuchtwiesenschutz durch Nutzung des Aufwuchses, dabei:

Vergabe eines Werkvertrages für die Dauer von 20 Monaten mit folgenden Zielen und Aufgaben:

  • Herstellung von Kontakten zu Verbrauchern und Produzenten,
  • Organisation der Leitung der Zusammenkünfte von Landwirten,
  • Prüfung von bisherigen Arbeitsabläufen und ggf. Erarbeitung einer Neustrukturierung,
  • Aufbau der Organistation der Transporte unter Einbeziehung innovativer technischer Entwicklungen,
  • Überprüfung von Heuqualitäten,
  • Vorbereitung und Durchführung von Messeauftritten,
  • Unterstützung der Durchführung von Öffentlichkeitsarbeit,
  • Zusammenarbeit mit anderen Institutionen

Werkvertrag zur Marktanalyse mit folgenden Zielen und Aufgaben:

  • Recherche zur Entwicklung ähnlich gelagerter Vermarktungsprojekte bundesweit,
  • Überprüfung der Übertragbarkeit auf Kräuterheuvermarktung in der Region Wendland/Elbetal,
  • Entwicklung von Möglichkeiten zur Vermarktung von Nebenprodukten,
  • Erarbeitung von Synergieeffekten mit anderen Region Aktiv-Projekten,
  • Recherche weiterer Großabnehmer und Zielgruppen,
  • Untersuchung der Attraktivität von Paketangeboten (Kräuterheu und Nebenprodukte)

Durchführung von Öffentlichkeitsarbeit,
Durchführung von Dienstreisen,
Bürounkosten.


Ergebnisse

Die Marktanalyse, Gutachten von Dr. Titus Bahner liegt vor.

Folgende Arbeiten wurden während der vergangenen 8 Monate geleistet:

1. Aufbau einer Organisationsstruktur
 Aufbau der Büroorganisation
 Gründung einer projektbegleitenden Arbeitsgruppe
 Erarbeitung eines optimierter Vermarktungs- und Logistikkonzepts
 Zusammenarbeit mit Verbänden
2. Kundenakquise und Öffentlichkeitsarbeit
 Herstellung von Informationsmaterial
 Versendung von Informationsmaterial an Reiter, Reiterhöfe und Gestüte
 Kontaktpflege zu Kunden
 Kontaktsuche zu Großabnehmern
 Kontakte zu anderen Kräuterheuprojekten
 Aufbau einer Messepräsentation
 Besuch von Veranstaltungen und von einer Messe
 Vorbereitung einer Heuschau
 Pressearbeit
 Anzeigenschaltung in Fachzeitschriften

4. Recherche zur Erweiterung der Produktpalette
 Kontakt zum Futtermittelnetzwerk und zum Pelletprojekt
 Recherche zur Nachfrage von Pellets, Kleinpacks
 Erstellung und Verteilung von Fragebogen

5. Qualitätssicherung
 Aufstellen von Qualitätsmerkmalen
 Wiesenbegehungen und Heubegutachtung
 Recherche zur optimalen Lagertechnik und verschiedenen Ernteverfahren
 Umfangreiche Recherche zu Kosten und Betrieb verschiedener Heutrocknungsanlagen
 Zusammenarbeit mit Landwirten
 Gesprächstermine mit der Landwirtschaftskammer Hannover



Erreichung des Projektzweckes

Ergebnisse